FAQ - Häufig gestellte Fragen & Antworten

Zu welchem Bereich hast du Fragen?

Technik und Inspektion (7)

Auf der Übersichtsseite jedes Bikes findest du unter der Rubrik „Rahmengrößen“ eine Tabelle, welche dir bei der Größenwahl helfen wird. Wähle deine benötigte Rahmengröße anhand der Tabelle aus. Wenn du zwischen zwei Größen stehst, dann musst du dich nur entscheiden, ob du es verspielt oder laufruhig magst. Für laufruhig wählst du die größere Rahmengröße, für verspielt die kleinere.

Wir empfehlen rund 25-30% SAG. Die für dich perfekte Einstellung hängt von deinem Fahrstil und den Trails, auf denen du unterwegs bist, ab. Probieren geht in diesem Fall über Studieren.

Wenn du die Demontage des Anbauteils selbst durchführen kannst, kannst du uns das defekte Teil auch gerne einzeln zusenden. Im Service-Bereich unter Support findest du ein Kontaktformular für alle Reklamationen.

Grundsätzlich kannst du Wartungsarbeiten selbst durchführen oder von einer Fachwerkstatt durchführen lassen. Wartungen an Gabel- und Dämpferelementen sollten dem jeweiligen Hersteller überlassen werden.

Wir geben unsere Bikes bis zu einem maximalen Fahrergewicht von 120 kg frei.

Ja. Der Dämpfer wird durch den Carbon Mudfender (Tyee, Spindrift, Rage) sehr gut vor Dreck geschützt. Es kommt hier für den Dämpfer zu keiner größeren Verschmutzung oder Wartungsintensität als bei anderen Rahmenformen.

Für den Versand müssen wir die Bikes sicher Verpacken. Um die Transportkosten nicht unnötig in die Höhe zu treiben haben wir ein Packmaß gewählt bei dem wir wissen das dein Bike sicher zugestellt wird. Um das Bike in diese Verpackung zu bekommen müssen wir die Luft aus der Federgabel und Reifen ablassen und können keine Anpassung an das Fahrergewicht vornehmen.